103. GV vom 31. Januar 2020

Beat Haupt ist neuer Präsident Nach sechsjähriger Präsidentschaft konnte Walter Moser an der letzten GV die Vereinsführung an Beat Haupt übergeben. Die Muttertagskonzerte vom 8./9. Mai sowie der zweitätige Vereinsausflug vom 5./6. September bilden die Höhepunkte des Vereinsjahres 2020.        (Dieter Hodel)

Der Saal des Restaurants Lamm, Buholz, war bis auf den letzten Platz besetzt, als am vergangenen Freitagabend Walter Moser die 45 Aktivsänger sowie eine stattliche Zahl von Passiv- und Ehrenmitglieder zur 103. GV des Männerchor Ruswil begrüssen durfte. Mit einem Augenzwinkern konnte er der Versammlung verkünden, dass sein letztes Präsidialjahr in ungewohnt beschaulicher Atmosphäre von statten ging, gab es doch weder einen neuen Dirigenten zu suchen, noch einen Grossanlass zu organisieren. Selbst die aktuelle «Uniform» dürfte noch für einige Zeit ihren Dienst erweisen. Als neue Mitglieder konnten Alphons Portmann, Josy Bachmann und Urs Röthlisberger offiziell aufgenommen werden. In einer Schweigeminute gedachte man jenen Sängerkameraden, welche der Chor mit einem musikalischen Gruss auf ihrem letzten Weg begleiten musste: Es waren dies Ruedi von Holzen, Martin Hüsler und Franz Grüter.

Emotionaler Rück- und Ausblick des Dirigenten

Für Davide Incognito, der im Chor seit nunmehr anderthalb Jahren den Dirigentenstab schwingt, war das vergangene Vereinsjahr mit vielen Emotionen verbunden. Höhepunkte bildeten die beiden erfolgreichen Konzerte zum Motto «Bergvagabunden». Weiter bemerkte er, dass es eine besondere Ehre sei, einen grossen Chor aus bestandenen Männern zu führen, erreicht er doch mit seinem jugendlichen Alter nicht einmal die Hälfte des Durchschnitts der Mitglieder. In seinen Zielvorgaben fürs neue Vereinsjahr liess er allerdings keinen Zweifel darüber aufkommen, was er von den Aktiven erwartet: Pünktlichkeit, Eigeninitiative und Präsenz sind für Davide Incognito die Attribute des Erfolgs.

Beat Haupt übernimmt das Ruder

Im Zentrum der diesjährigen GV stand die Wahl des neuen Präsidenten. Mit Stolz und Erleichterung konnte Walter Moser verkünden, dass mit Beat Haupt eine allseits respektierte und geschätzte Persönlichkeit als Nachfolger gefunden werden konnte. Die Wahl des 61-jährigen eidg. dipl. Zimmermeisters erfolgte schliesslich einstimmig und unter grossem Beifall.
Als Geschäftsleiter und Verwaltungsratspräsident des Holzbauunternehmens mit 100 Mitarbeitenden
verfügt der neue Präsident auch über die nötige Führungserfahrung, um das Männerchorschiff zu steuern.
In seiner Dankesrede drückte Beat Haupt seine Motivation aus: «Es sind die Kameradschaft und der Gesang, die mir den Ansporn für das neue Amt liefern. Ich kann dem Verein damit etwas zurückgeben.»  Zudem rechne er auch weiterhin mit der tatkräftigen Unterstützung des Vorstands und der Sängerkameraden. Die übrigen Vorstandsmitglieder wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt: Benedikt Schöpfer, Vizepräsident; Jakob Zettel, Aktuar; Werner Bucher, Kassier und Ernst Ottiger, Bibliothekar.